Schützenfest 2012

Das Oldauer Schützenvolk wird durch Kai Schneeberg, „Der Treffsichere Fahnenbegleiter" regiert


Hofstaat der SG-Oldau 2012

Der Kaiser Maik Hoffmann, „die kaiserliche Whiskytaube" hat nach zwei Jahren abgedankt. Ganz nach alter Tradition begann das Oldauer Schützenfest mit der Kranzniederlegung auf dem Friedhof, von dort ging es (mit dem Bus) zur kaiserlichen Residenz, wo der Kaiser sein Schützenvolk mit einem Umtrunk erwartete. Hiernach hieß es Abmarsch zum Schützenzelt. Nach dem traditionellen Eieressen folgten die Ehrentänze und im Anschluss Tanz für Jung und Alt.
Den zweiten Schützentag eröffnete unser Pastor Meyer mit einem Zeltgottesdienst in dessen Anschluss kam eine gute Erbsensuppe (auf Wunsch mit Pfötchen) auf den Tisch. Gut gestärkt wurden dann die Kinder „Unter den Eichen" abgeholt. Zum Erstaunen aller entpuppte sich das Abholen zu einem Dorf-Besichtigungs-Rundgang. Umso größer unser Dank an den Gewerbeverein, der auf der Etappe ein Fass Bier für die trockenen Kehlen bereitstellte. Selbstverständlich wurden auch die Kinder mit Getränken versorgt und mit bunten Luftballons für die Teilnahme am Luftballonwettbewerb. Wieder auf dem Schützenplatz angekommen stiegen die Ballons dann auf in den blauen Himmel. Immer wieder ein schöner Anblick und die fragenden Kinderaugen, wohin fliegt er wohl? Der Nachmittag stand dann unter dem Motto "Kinderschützenfest" mit tollen Tänzen und Spielen, hervorragend gestaltet durch die Tanzschule Krüger. Großen Andrang gab es auch beim Kinderschminken. Gleichzeitig wurde auf dem Schießstand mit viel Ergeiz auf die Königsscheiben der Kinder- und Jugendkönige geschossen. Tanz für die Jugend hieß es dann ab 20:00 Uhr.
Am 3. Tag morgens um 9:00 Uhr wurde seine kaiserliche Majestät von seiner Residenz  abgeholt. Sein zweites Amtsjahr war vorbei und er musste als erster vor die Scheibe, um seine Regentschaft zu verteidigen. Aber es kam diesmal anders, er wurde abgelöst. Die Konkurrenz war zu stark. Kai Schneeberg zeigte sich an diesem Morgen als stärkster Schütze und ließ mit48 von 50 möglichen Ringen alle weiteren Schützen hinter sich und führt nun, zumindest für ein Jahr, das Oldauer Schützenvolk an. Knapp geschlagen auf Platz 2 folgt als Vizekönig Peter Dageförde. Dritter Mann und damit ein Dauergast an der Königstafel, Thomas Busse. Nur die älteren Schützenmitglieder können sich noch Erinnern, dass Thomas nicht an der Ehrentafel seinen Platz hatte. Eine „dicke Überraschung" lieferte der neue Schwarze König! Unseren Lothar Hoffmann hatte niemand auf seiner Rechnung, da er doch eher als recht guter Schütze bekannt ist, dann sowas: „schlechtester Schütze vor der Scheibe, er schaffte es gerade mal auf 2 Ring. Diese Leistung ist nun durch eine Schwarze Scheibe an seinem Haus für jedermann sichtbar. Nach einem wahrlich königlichen Essen im Zelt verbunden mit der Proklamation durch den 1. Vorsitzenden Edmund Hoffmann, der die Bekanntgabe der neuen Majestäten wie immer spannend und humorvoll gestaltete, hieß es Abmarsch zum Anbringen der Königsscheiben. Ein herzliches Dankeschön an den Hauptkönig Kai und den Schwarzen König Lothar für die Gastlichkeit auf Ihren Residenzen. Auch für die Schützenschwestern war es ein spannender Vormittag, eine neue „Blaue Königin" wurde aufgeschossen, hier zählt die niedrigste Ringzahl. Als beste beim"Schlechten Schießen" erwies sich in diesem Jahr Gerda Voges.Unter dem Motto „Tanz in froher Dorfgemeinschaft" wurde ab 20:00 Uhr bis in den Morgenmit den neuen Majestäten gefeiert.

Würdenträger 2012
Schützenkönig Kai Schneeberg
Vizekönig Peter Dageförde
3. Mann Thomas Busse
Schwarzer König Lothar Hoffmann
Seniorenbester Dr. Dieter Plaschke
Blaue Königin Gerda Voges
Junggesellenkönig Paul Hoffmann
Jugendkönigin Nathalie Sander
Jugend- Vizekönigin Sarah Przegendza
Schwarzer Jugendkönig Max Lohmann
Kinderkönig Marvin Lohmann
2. Kinderkönigin Kristina Voss
3. Kinderkönigin Michele Hoffmann
Armbrust-Bester Leon Busse
Laser-Beste Emily Schulz

 

Bericht und Foto: Wolfgang Demuth